Home

Starker erster Teil der Rückrunde von Team 1

 

Die starke Hinrunde konnte phasenweise fortgesetzt werden, dennoch musste man leider in der Rückrunde die erste Saisonniederlage hinnehmen. Team 1 ist jedoch immer noch mit Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz.

Zu Beginn der Rückrunde ging es für Team 1 zum Verfolgerduell nach Paderborn.

Das Spiel wurde zunächst aufgrund von krankheitsbedingten Ausfällen von Jannik Kriwet und Markus Klare (Nr. 4 und Nr. 5) eine Woche verlegt, um dann mit kompletter Mannschaft antreten zu können.

Doch dies gelang uns ebenfalls in der darauf folgenden Woche nicht. Wir mussten auf Robert Kedziora (Nr. 1) und Marc Brockmeier (Nr. 3) verzichten. So musste das gesamte Team aufrücken und kassierte gegen eine stark besetzte Paderborner Mannschaft die erste Niederlage der Saison.
Mit Rainer Derenthal und Luca Kornhoff bekam unsere erste Mannschaft Unterstützung aus der Zweiten, die zum Glück an diesem Tag kein Meisterschaftsspiel hatten und somit zur Verfügung standen.
Die beiden Ersatzleute spielten stark auf und gewannen jeweils beide ihr Einzel mit 3:1. Die anderen beiden Punkte erspielten Lennart Kühner und Markus Klare. Lennart gewann sein Einzel gegen die Nummer 2 der Paderborner mit 3:1 und Markus konnte einen 2:0 Satzrückstand in einen 3:2 Sieg verwandeln.
Die Niederlage musste unsere Mannschaft dann hinnehmen, aber man hat sich dennoch so gut es ging dagegen gestellt und sehr starke Spiele gezeigt.

In der darauf folgenden Woche wollte man es wieder besser machen und zuhause gegen die Gäste aus Brackwede einen Sieg einfahren. Dies gelang auch mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung.
Der Gäste hatten Personalsorgen und traten ohne ihre beiden besten Spieler an. Somit konnte Team 1 der Favoritenrolle gerecht werden und einen verdienten 9:3 Sieg einfahren.

7 Tage später war man zu Gast in Langenberg und wollte einen weiteren Sieg einfahren. Hier kam das Glück hinzu, dass die Nummer 3 des Gastgebers Langenberg gesundheitsbedingt die Spiele abschenken musste. Somit konnte man souverän 9:3 gewinnen.
An diesem Spieltag konnten jedoch die Mitkonkurrenten um die Meisterschaft nicht punkten.
Paderborn 2 spielte nur unentschieden und Salzkotten und Avendwedde verloren beide ihr Spiel. So konnte unsere Mannschaft den Vorsprung auf die Verfolger weiter ausbauen und war wieder mit 6 Punkten Vorsprung vor Paderborn.

Das nächste Spiel waren leicht verdiente 2 Punkte für unsere Mannschaft, der Gegner aus Detmold konnte aufgrund von Personalmangel nicht antreten. So nutze man den spielfreien Freitag , um zu trainieren.

Im nächsten Spiel wurde die Mannschaft wieder gefordert. Es ging gegen Schloss Neuhaus, die Zuhause immer stark aufspielen.
Und das zeigten sie auch wieder in diesem Spiel. Sie stellten unsere Mannschaft in jedem Spiel vor große Herausforderungen und man sah einige Spiele im fünften Satz.

Schlussendlich konnte sich unsere Mannschaft mit 9:5 durchsetzen und die Siegesserie fortsetzen.

Diese sollte jedoch am nächsten Spieltag einen kleinen Dämpfer bekommen. Wir empfingen Zuhause die dritte Mannschaft von Paderborn, die selten so gut besetzt war wie an diesem Tag.
Man spielte unentschieden in einem packenden und hochklassigen Spiel über fast 3,5 Stunden.
Etwas unglücklich war es für unsere Mannschaft schon, da bei 4 der 5 Spiele, die im fünften Satz entschieden wurden, unsere Jungs leider am Ende dem Gegner gratulieren mussten.
Nichtsdestotrotz ging das Untenschieden absolut in Ordnung. Paderborn zeigte in allen Mannschaftsteilen eine sehr gute Leistung und unserer Truppe hat vielleicht am Ende etwas Glück gefehlt.


Es sind jetzt noch 5 Spiele bis zum Saison-Ende. Unsere Mannschaft ist mit 31:3 Punkten Erster der Tabelle und hat 5 Punkte Vorsprung auf den Tabellen-Zweiten aus Paderborn.
Vorteil unserer Mannschaft ist, dass 3 der nächsten 5 Spiele Heimspiele sind und man dort auf Unterstützung der Zuschauer bauen kann.

Ziel muss es jetzt sein die Saison möglichst ohne weiteren Punktverlust zu beenden, um am Ende das große Ziel, die Meisterschaft, erreichen zu können.