Home

 

Erneuter Sieg im Topspiel

 


Team 2 gewinnt auch das dritte Spiel der Saison 2021/22 und ist nun Tabellenführer

Am vergangenen Sonntag reiste die zweite Mannschaft unserer Spielgemeinschaft zum ersten Auswärtsspiel. Der Gegner war der SC Herstelle, welcher zu diesem Zeitpunkt noch Tabellenführer war.

 

Folgende 11 schickte Trainer Fabian Richter auf den Platz, um dem SC Herstelle die Tabellenführung abzuknüpfen.

Bank: Maximilian Klare, Sven Denecke, Julian Denecke, Timm Wibbe, Moritz Kuschel

 

Auf dem schwierig zu bespielendem Grün tat sich die Mannschaft sehr schwer in der ersten Halbzeit. Man stand tief, hat sich das Spiel von Herstelle aufzwingen lassen und konnte kaum für Entlastung sorgen. Man war im Grunde immer den berühmten Schritt zu spät. So kam es in der 25. Minute, wie es kommen musste und der Gastgeber ging 1:0 in Führung. Außer einem Wechsel in der 27. Minute, bei dem Steffen Rose angeschlagen vom Platz musste und durch Maximilian klare ersetzt wurde passierte bis auf zwei gelbe Karten für unser Team nichts nennenswertes mehr.

 

In der Kabinen-Ansprache fanden sowohl die Spieler als auch der Trainer deutliche Worte für die Art und Weise, wie das Spiel gestaltet wurde. Dennoch war man immer noch überzeugt, die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Siegtorschütze Marc Niemeier hat bereits in der Halbzeit angekündigt, dass er nicht ohne die 3 Punkte nach Hause fährt.
Anschließend wurden einige personelle Änderungen durchgeführt. Timm Wibbe kam für Marc Niemeier und Sven Denecke für Felix Herold.

Nach der Pause kam man besser ins Spiel, gewann deutlich mehr Zweikämpfe, das Team war wacher und man konnte spüren, dass ein absoluter Wille da war, dieses Spiel zu gewinnen. Der Gegner wurde jetzt höher angelaufen und zu Fehlern gezwungen. So ergab sich die ein oder andere Tor-Chance und der Ausgleich lag in der Luft.
In der 64. Minute war es dann an der Zeit für den Ausgleich. Nach einer Ecke bekommt Markus Klare den Abpraller, fasst sich ein Herz und zieht ab. Der abgefälschte Ball landet anschließend im Netz. Jetzt war das Momentum auf der Seite der SG.

Konkrete Tor Chancen waren dennoch auf beiden Seiten zunächst Mangelware. Gut 10 Minuten vor Schluss kam es noch einmal zu einer Schrecksekunde, in der ein gegnerischen Stürmer frei vor Torwart Nico Engel auftauchte und die riesige Chance hatte, das 2:1 zu erzielen. Diese wurde jedoch kläglich vergeben.

In der 87. Minute war es dann wieder ein Standard, der den Sieg einbrachte. Der für Torben Robrecht wieder eingewechselte Marc Niemeier nickte nach einer Ecke von Julian Denecke das Leder ein und brachte Team 2 in Front.
Die letzten Minuten hieß es dann nur noch mit allem, was das Team hatte zu verteidigen, was der Mannschaft auch gelang.

So wurde der nächste 3er eingefahren und die Tabellenspitze erobert. Das Spiel war mit Sicherheit kein fußballerischer Leckerbissen. Viele kleine Fouls auf beiden Seiten, viele Lange Bälle und kaum ordentlicher Fußball. Aber wie sagt man so schön: „Hauptsache das Ergebnis stimmt“

Jetzt freut sich die Mannschaft auf den Doppel-Spieltag am kommenden Sonntag in Körbecke. Dort empfängt man zum nächsten Topspiel den Nachbarn aus der Orgelstadt. Um 12:30 Uhr wird das Spiel gegen Borgentreich 3 angepfiffen.