Home

DSC 0893

Zum Auftakt gab’s zwei Kracher

 

Z u Beginn der Spielzeit 2021/2022 galt es die zweite Mannschaft unserer Spielgemeinschaft bereits zwei durchaus schwierige Spiele zu bestreiten. SG Erkeln/Hembsen 2 und SV Haarbrück/Jakobsberg hießen die Gegner.

Im ersten Spiel gegen die Reserve aus Erkeln/Hembsen am 29.08.2021 in Körbecke zeigte das Team um Trainer Fabian Richter, was in der Vorbereitung gelernt wurde. Die Mannschaft war 90 Minuten überlegen, spielte ansehnlichen Fußball und ging als absolut verdienter Sieger vom Platz.

Die Aufstellung:

 

Auswechselspieler: Niklas Winter, Jan Rasche, Marc Niemeier, Fabian Richter, Moritz Kuschel

 

Zum Spielverlauf:

Wie bereits angesprochen, war die Mannschaft klar spielbestimmend. In der 12. Minute ging das Team nach einer Ecke von Julian Denecke durch einen Kopfball von Mario Kropp in Führung, welche dann durch den ersten Streich von Leonhard Kornhoff in der 38. Minute zur 2:0 Pausenführung ausgebaut wurde.

Zur Pause nahm Trainer Richter den ersten Wechsel vor. Jan Rasche kam für Kai Uwe Böckmann. Gute 15 Minuten später wechselte Richter erneut aus. Marc Niemeier kam für Markus Klare in die Partie.

In der 66. Minute wurde einer der sehr seltenen Fehler begangen. Durch einen individuellen Fehler in der Abwehrreihe hatte der gegnerische Stürmer freie Bahn und konnte in der 66. Minute auf 2:1 verkürzen. Team 2 ließ sich davon nicht beeindrucken und stellte nur 5 Minuten später den alten Rückstand für 2 Toren wieder her. Wieder war es Kornhoff, der in der 71. Minute das 3:1 erzielt. Erneut nur ein paar Minuten später erzielte Kornhoff auf das 4:1 und machte somit seinen Dreierpack in der 77. Minute perfekt. Anschließend wurde noch ein Mal gewechselt. Niklas Winter kam in der 78. Minute für Sebastian Merfeld. 10 Minuten später erhöhte erneut eingewechselte Kai Uwe Böckmann nach einer Ecke auf 5:1. Ehe Kai Niemeier in der 90. Minute den 6:1 Endstand nach einer erneuten Standardsituation bescherte.

Die Mannschaft wusste also über 90 Minuten zu überzeugen und hat mit dem 6:1 Sieg ein erstes Ausrufezeichen in der Liga gesetzt.

 

Nach dem spielfreien Wochenende empfing unsere Zweite am 12.09.2021 den SV Haarbrück/Jakobsberg im Alsterstadion. Dieses Spiel sollte fußballerisch weniger überzeugend doch wie in der Vorbereitung so schön als einer der Leitfäden der Saison formuliert wurde: „Hauptsache das Ergebnis stimmt“. Und das war bei einem 5:0 Heimsieg definitiv der Fall.

Die Aufstellung:

Auswechselspieler: Maximilian Klare, Marc Niemeier , David Sievers, Torben Robrecht, Julian Denecke, Moritz Kuscheln

 

Zum Spielverlauf:

Die Mannschaft tat sich schwer und war teilweise etwas schläfrig, zu spät in den Zweikämpfen und die Situationen, in denen man den Gegner anlaufen könnte, wurden zu selten ausgelöst.
Den ersten Wechsel musste Trainer Richter in der 13. Minute vornehmen. Niklas Winter ging angeschlagen vom Feld und wurde durch Maximilian Klare ersetzt.
Durch die Schwierigkeiten der Mannschaft kam es wie es kommen musste und so war bescherte wieder ein Standard, der die Mannschaft die Führung. Nach einer Ecke in der 26. Minute scheiterte der erste Versuch von Mario Kropp am parierenden Torwart des Gegners doch Kai Niemeier konnte den Ball im zweiten Versuch im Netz unterbringen.
Nach so einem ersten Tor ist es ja in vielen Fällen so, dass anschließend der Knoten platzt. Das war leider nicht der Fall. Dieselben Schwierigkeiten wie vor dem Tor hatte das Team auch noch danach. Dann war es in der 33. Minute wieder ein Standard und wieder Kai Niemeier, der die Führung ausbaute. Ein herrlicher Freistoß an der 16er Kante schlenzte der Innenverteidiger wunderschön in den Winkel. So ging es wie im ersten Spiel auch mit einem 2:0 in die Halbzeit.

Nach der Pause wurde erneut gewechselt. Torben Robrecht kam für Leonhard Kornhoff. Anschließend passierte nicht viel. Die Mannschaft kam vielleicht minimal besser ins Spiel, aber nicht so wie man es sich erhofft hatte. Viele unglückliche Aktionen, Bälle wurden nicht richtig getroffen oder Aktionen nicht richtig zu Ende gespielt, in denen man mehr hätte herausholen können. So wurde erneut gewechselt. Marc Niemeier kam in der 54. Minute für Timm Wibbe und Julian Denecke kam in der 66. Minute für Maximilian Klare.
Dann wurde kurz darauf der Gegner in der 69. Minute höher angelaufen und ein Fehlpass der Hintermannschaft des Gegners abgefangen. Anschließend spielen Markus Klare und Marc Niemeier einen einfachen Doppelpass und erhöhen auf 3:0. Anschließend leistete sich die Mannschaft wieder die ein oder andere Schläfrigkeit, die entweder durch einen aus der Hintermannschaft oder durch den Fänger Nico Engel am Ende vereitelt wurden. Zum Ende der Partie nutze wieder Marc Niemeier einen individuellen Fehler des gegnerischen Torwarts aus. Er Erobert den Ball an der 16er Kante und schlenzt anschließend den Ball wunderbar über Freund und Feind hinweg in die Maschen. Den Schlusspunkt der Partie setzte Simon Klare in der 93. Minute. Nach guter Kombination vor dem gegnerischen 16er konnte Klare den Ball nach Vorlage von Leonhard Kornhoff locker einschieben.

Eine erfolgreiche Vorbereitung mündet also in zwei erfolgreichen Auftaktsiegen mit 11:1 Toren gegen zwei Top-Teams der Liga ist das definitiv etwas, was sich sehen lassen kann. Am kommenden Sonntag, den 19.09.2021 tritt Team 2 beim aktuellen Tabellenführer SC Herstelle an. Gespielt wird um 14 Uhr in Herstelle. Die Mannschaft freut sich über jede Unterstützung.