Home

Alsterstadion feiert!

Derbyzeit im Alsterstadion. Mit der SG Manrode/Borgholz/Natzungen war an diesem Wochenende der ewige Kontrahent aus dem Nachbarort zu Gast. Unser Team, dass die letzten 7 Spiele gewonnen hat, wollte diese Serie fortsetzen.
 
Folgendes Personal stand zur Verfügung:
Die Gäste, die aufgrund von Verletzungen Mühe und Not hatten die Mannschaft voll zu bekommen, zeigten direkt von Beginn an wie das Spiel laufen soll. Man verteidigte mit einer 5er-Kette und griff frühstens mit dem einzigen Stürmer an der Mittellinie an. Bei Ballgewinn sollte dann mit den schnellen Mittelfeldspielern umgeschaltet werden. Dies sollte ihnen, vor allen in der ersten Hälfte, mehrmals gut gelingen. So auch in der 6. Minute als die Gäste mit 1:0 in Führung gehen konnten. Einen weiteren dieser Konter konnte Heiko Weber, der erneut den verletzten Stammkeeper Jan Ischen großartig ersetzt hat, in höchster Not entschärfen. Team I versuchte von Beginn an Mittel zu finden die tief stehenden Gäste zu überwinden. Lange Bälle wurden dabei aber oft abgefangen und mit dem Kurzpassspiel hatte man auf dem holperigen Rasen seine Probleme. So dauerte es bis zur ca. 20. Spielminute bis es die erste große Chance zum Ausgleich gab. Felix Herold, dem der Ball etwas verspringt, kann allerdings nicht vollenden. In der 27. Minute war es erneut Felix Herold dem der Ball im gegnerischen 16ner vor die Füße fällt und diesen zum Ausgleich einschiebt. Jetzt lief es für unsere Elf besser und man spielte gezielt nach vorne. Bei einem Freistoß von Alexander Hengst kann Stefan Dierkes in der 33. Minute den 2:1 Führungstreffer per Kopf erzielen. So ging es dann in die Pause.
Trainer Olejak war alles andere als zufrieden mit der Leistung der Mannschaft. Es schien so, als ob man immer erst einen Gegentreffer kassieren muss, bevor die Mannschaft die Spiele ernst nimmt. In der zweiten Halbzeit musste sich vor allem die Aggressivität im Mittelfeld bessern. Die Gäste hatten oft zu viel Platz.
 
So ging es dann mit der zweiten Hälfte weiter. Es entwickelte sich ein Spiel, dass hauptsächlich im Mittelfeld ausgetragen wurde. Mehrere Chancen die Partie zu entscheiden konnten unsere Spieler nicht nutzen. So dauerte es bis zur 90. Minute bis Thomas Redeker den Ball am herauslaufenden Gästetorwart vorbeilegt und zum umjubelten 3:1 Siegtreffer einschiebt.
 
Wechsel:
35. Min.: Leonhard Kornhoff für Sebastian Merfeld
75. Min.: Sebastian Merfeld für Jan Watermeier
81. Min.: Christian Winter für Marius Klare
88. Min.: Jan Watermeier für Leonhard Kornhoff
Alles in allem war das ein eher schlechteres Spiel unserer Mannschaft. Am Ende konnte man die wichtigen Derbypunkte aber im Alsterstadion behalten und das ist was zählt.
Nächste Woche geht es für Team I zum Tabellenletzten nach Hohenwepel. Hier gilt es die nächsten 3 Punkte zu holen und die Siegesserie auszubauen.
Quelle Bilder: fupa.net/hoexter