Home

Redeker mit 3 Toren

Am gestrigen Sonntag stand für unsere 1. Mannschaft das Duell mit dem A-Liga-Absteiger Westheim/Oesdorf auf dem Spielplan. Nachdem unsere Elf am vorherigen Spieltag erst in der Nachspielzeit in Borgentreich mit 1:0 gewinnen konnte, wollte man es dieses Mal nicht so spannend machen und den Heimsieg im Körbecker Bruch früh Perfekt machen.
Trainer Olejak lies wie folgt beginnen:
Das Spiel startete zerfahren. Bei unserem Team schlichen sich einige Fehler ein. Es gab viele Fehlpässe und den Gegenspielern lies man zu viel Platz. Westheim konnte damit allerdings nicht viel anfangen. Nach ca. 10 Minuten fand unsere Elf dann ins Spiel und mit der ersten richtigen Chance kann Thomas Redeker in der 13. Spielminute das 1:0 erzielen. Den vorangegangenen Schuss von Felix Herold konnte der Gästekeeper noch parieren. Gegen Redeker war er dann aber Machtlos. Unsere Mannschaft übernahm in der Folge die Kontrolle über die Partie, musste aber in der 22. Minute einen Rückschlag hinnehmen. Der Westheimer Stürmer setzte sich hier gegen 3 Gegenspieler durch und schießt per Sonntagsschuss zum 1:1 ein. Davon unbeeindruckt spielte Team I weiter nach vorne. Aber auch bei seiner zweiten großen Chance konnte Herold den Torwart nicht überwinden. So dauerte es bis zur 43. Minute bis Thomas Redeker nach hervorragendem Zuspiel von Jan Watermeier unsere Farben wieder in Front bringt. So ging es dann auch in die Pause.
 
Trainer Olejak und Betreuer Niemeier waren verständlicher Weise nicht mit der Spielweise der Mannschaft einverstanden. Es wurden einige Szenen angesprochen. In der zweiten Halbzeit wollte man einen Gang hochschalten und den Heimsieg eintüten.
 
Die zweite Halbzeit startete dann Perfekt für die Heimelf. Nach Ecke von Florian Bremer kann Stefan Dierkes in der 48. Minute zum 3:1 einköpfen. Die Gegenwehr der Gäste war damit gebrochen. Sie sollten in der zweiten Hälfte nicht mehr gefährlich vor das Tor von Fänger Jan Ischen kommen. Team I war weiterhin auf Spielkontrolle bedacht und lies den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. Es dauerte aber bis zur 80. Minute bis Felix Herold, der Torschützenkönig der vergangenen Saison, auch zu seinem Treffer kommen sollte. Kurz vor Ende ist es dann erneut Redeker der mit seinem dritten Treffer des Tages den Sack endgültig zu macht.
 
Wechsel:
66. Min.: Sebastian Merfeld für Niklas Bremer
66. Min.: Christoph von Spiegel für Stefan Dierkes
82. Min.: Marius Klare für Jan Watermeier
82. Min.: Christian Winter für Felix Herold
 
Auch wenn das nicht das beste Spiel unserer Mannschaft war ist man am Ende als verdienter Sieger vom Platz gegangen. Für die kommenden Spiele muss man sich aber wieder steigern. Am nächsten Wochenende steht ein schweres Auswärtsspiel in Dalhausen auf dem Programm.