Home

2:1 in Nörde

 

Zum Abschluss der Hinrunde war Team I in Nörde zu Gast. Auf schwierigem Geläuf wollte die Mannschaft die Niederlage der Vorwoche vergessen machen und zum Abschluss 3 Punkte einfahren. Für diese Aufgabe schickt Trainer Olejak folgende Elf auf den Platz:


Unsere Mannschaft begann gut und versuchte direkt die Kontrolle zu übernehmen. Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse konnte man den Ball nicht gut laufen lassen. Trotzdem erspielten wir uns einige gute Möglichkeiten. Oft wurde mit hohen und langen Bällen gespielt.  Jan Watermeier, Felix Herold, Thomas Redeker und Stefan Dierkes vergaben aus aussichtsreicher Position. Nörde war nur bei vereinzelten Kontern gefährlich. So ging es mit dem 0:0 in die Halbzeitpause.


Da die Aufteilung in der Defensive nicht immer passte wurde die Aufstellung in der Halbzeit ins altbekannte 4231 geändert. Für Marius Klare kam Niklas Bremer in die Partie.


Auch in der zweiten Halbzeit übernahm unsere Mannschaft die Initiative. Weiterhin wurde viel mit langen Bällen gearbeitet. Bei einem Abstoß für Nörde köpft Niklas Bremer den Ball zu Felix Herold. Dieser umkurvt einen Gegenspieler und schiebt zum 1:0 ein. In der Folge verändert der Schiedsrichter seine Linie. Nörde konnte sich fast alles erlauben und bei uns wurde jeder Körperkontakt als Foul abgepfiffen. Dementsprechend schaukelten sich die Gemüter hoch. Das Spiel wurde immer wieder unterbrochen. Bei einem wiedermal fraglichen Freistoss für Nörde verpasst Torwart Jan Ischen den Ball und dieser geht unberührt zum 1:1 ins Netz. Alles schien gegen unsere Elf zu laufen. Zu allem Überfluss kassierte Jan Ischen in der 68.Minute eine lächerliche gelb/rote Karte. Stefan Dierkes ging für ihn ins Tor, musste aber bis zum Ende des Spiel nicht einen einzigen Ball abwehren. Man hatte den Eindruck das unsere Mannschaft durch diese Ungerechtigkeiten sauer wurde und mit wütenden Angriffen antwortete. Es wurden mehrere Chancen kreiert und Jan Watermeier schloss einen Angriff mit einer super Einzelaktionen mit dem 2:1 ab. 5 Minuten vor Ende schwächte sich Nörde durch eine glatte rote Karte selbst. Niklas Bremer war nur mit einem Foul von hinten zu stoppen. So ging das Spiel zu Ende. Durch die Anzahl der guten Chancen geht der Sieg für unsere Mannschaft in Ordnung. Vor allem hat die Elf eine super Moral gezeigt und niemals aufgegeben.

Wechsel:

63. Min: Florian Bremer für Thomas Redeker

70. Min: Julian Denecke für Felix Herold


Damit ist die Hinrunde beendet. Mit 33 Punkten belegt Team I den dritten Tabellenplatz. Im großen und ganzen kann man mit dem Verlauf der ersten 15 Spiele zufrieden sein. Bereits am Sonntag startet die Rückrunde. Unser Team ist dann direkt auswärts beim Tabellenführer gefordert. Das Hinspiel ging 1:0 verloren. Jetzt soll die Revanche folgen.