Home

Sieg in Ossendorf, Niederlage in Gehrden

Am letzten Wochenende standen für Team I mal wieder 2 Spiele auf dem Programm. Am Freitag Abend musste man zum Nachholspiel beim aktuell Tabellenletzten nach Ossendorf reisen. Dabei war der Kader durch das zuletzt wieder auftretende Verletzungspech und ein paar „Wochenendurlauber“ stark dezimiert. Vom eigentlichen Team I Kader waren noch 10 Spieler anwesend. Dazu kamen der Langzeitverletzte Moritz Dierkes, die eigentlich inaktiven Spieler Mario Scherf und Tobias Riepe sowie von der A-Jugend Jonas Rathmann. An dieser Stelle schon mal einen herzlichen Dank an alle. Hätten diese Spieler nicht zur Verfügung gestanden, hätten wir unsere zweite Mannschaft schwächen müssen. Da diese sich noch im Kampf um die C-Liga Meisterschaft befindet, sollte eine Schwächung von Team II unbedingt vermieden werden.

Aber nun zum Spiel:
Bei herrlichen Temperaturen konnte einem schönen Fußballspiel eigentlich nichts im Wege stehen. Eigentlich, denn der Platz in Ossendorf war eine Sauerei. Das Geläuf war viel zu lang ( wie schon in der vergangenen Saison ), sodass der Ball ungewöhnlich langsam wurde und dadurch einige Pässe nicht ankamen. Außerdem gab es am Platz keine Getränke zu kaufen, sodass unsere Zuschauer sich selbst im Rewe in Scherfede mit Getränken bestücken mussten.


Im Spiel selbst übernahm unsere Elf schnell die Kontrolle. Immerwieder wurden gute Angriffe, vor allem über unsere linke Seite, nach vorne getragen. Leider zeigte sich Anfangs erneut die altbekannte Abschlussschwäche. So wurden mal wieder einige hochkarätige Chancen vergeben und es kam wie so oft schon. Aus der ersten Halbchance erzielt der Gegner aus kurzer Distanz das 1:0. Davon unbeeindruckt spielte aber weiterhin nur eine Mannschaft, unsere. In der 34 Minute dann auch der erste Treffer. Ulrich Redeker konnte nach guter Kombination mit Felix Herold zum mehr als verdienten Ausgleich einschieben. Doch auch das brachte noch nicht die gewünschte Sicherheit in die Mannschaft. In der 40. Minute konnte die SG Nörde/Ossendorf eine Unachtsamkeit der Hintermannschaft ausnutzen und aus ihrer zweiten Chance das 2:1 erzielen. So ging es dann in die Halbzeitpause.
Das Ergebnis spiegelte in keinster Weise den Spielverlauf wieder und dementsprechend bedrückt war auch die Stimmung in der Pause. Nichts desto trotz wusste man, dass man die bessere Mannschaft ist und in der zweiten Hälfte die Chance hat das Spiel zu drehen und die erhoffte 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen.
Gesagt getan und Team I legte los wie die Feuerwehr. Mit Treffern in der 50., 59., und 62 Minute wurde die Führung geholt. Getroffen haben Ulrich Redeker, Jan Watermeier und Felix Herold. Anschließend kam es in der 65 Minute nocheinmal zu einem wichtigen Ereignis im Spiel. Nach einem Foul von Marius Klare im Sechzehner gab es Elfmeter für den Gegner. Dieser konnte allerdings von Aushilfskeeper Stefan Dierkes gehalten werden und somit war die letzte Gegenwehr der SG Nörde gebrochen. Mit einem Doppelpack in der 69. und 77. Minute von Thomas Redeker wurde das Ergebnis dann noch in die Höhe geschraubt.

Wechsel: 26 Min. Rathmann für Denecke, 60 Min. Dierkes M. für Klare, 78 Min. Riepe für Redeker U. und 80. Min Denecke für Scherf.

Am Ende ein verdienter Sieg für unsere Elf. Zum zweiten mal konnte man eine Partie drehen. Gute Moral!


Bereits am Sonntag ging es dann weiter zum schweren Auswärtsspiel nach Gehrden. Zugast beim Tabellendritten wollte unsere Truppe ihre gute Form unter Beweis stellen und für eine Überraschung sorgen.

Leider zeigte sich schnell, dass die Mannschaft des SuS nicht umsonst oben in der Tabelle steht. Immer wieder kamen sie gefährlich vor unser Tor. Gemeinschaftlich konnte unsere Abwehrreihe in Verbindung mit Torhüter Heiko Weber zunächst die Null halten. Zu allem Überfluss verletze sich Jan Watermeier und musste früh ersetzt werden.  In der 19 Minute gab es dann einen Freistoss für die Heimelf in aussichtsreicher Situation welcher direkt zum 1:0 verwandelt wurde. Den Rest der ersten Halbzeit konnte unsere 1. Mannschaft noch gut mithalten, ohne aber wirklich gefährlich vor dem Tor der Heimmannschaft auftauchen zu können. So ging es mit einem 0:1 in die Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte konnte man den eigenen Ansprüchen dann nicht mehr gerecht werden. Durch einige Fehler im Spielaufbau wurde der SuS immer wieder zu Chancen eingeladen. Diese wurden eiskalt ausgenutzt. Innerhalb von 15 Minuten schraubte der Gegner das Ergebnis auf 0:5. Man hatte das Gefühl, dass in dieser Phase jeder Schuss ein Treffer war. Vielleicht lag es auch daran, dass bei den warmen Temperaturen nach dem anstrengenden Wochenende mit 2 Spielen irgendwann die Kräfte nachgelassen haben. Im Restlichen Verlauf des Spiels ergab sich dann nicht mehr viel. Die beste Chance auf unserer Seite konnte Niklas Edwards nicht nutzen. Somit ging das Spiel mit 5:0 verloren.

Wechsel: 16. Min Denecke für Watermeier, 46. Min. Dierkes M. für Klare, 71. Min Riepe für Redeker U.
Ein verdiente Niederlage die am Ende 1-2 Tore zu hoch ausgefallen ist.

In der nächsten Woche hat die Kornhoff-Elf aufgrund der Abmeldung von Warburg II spielfrei. Diese Zeit soll genutzt werden um die Akku´s wieder aufzuladen. Vielleicht kann man dann am 13.05 auch die Verletzten Timm Wibbe, Niklas Bremer und Jan Watermeier zurück begrüßen.