Home

Talfahrt vorerst beendet

Die regelmäßigen Leser unserer Homepage werden festgestellt haben, dass schon lange kein aktueller Artikel zu den Spielen von Team I zu finden ist. Dies liegt einerseits daran das der zeitliche Aufwand für mich in den letzten Wochen nicht zu stemmen war und man nach einer ( oder mehreren ) teilweise unglücklichen Niederlagen nicht die Lust verspürt darüber auch noch zu schreiben.
Jetzt ist es zeitlich wieder etwas besser und ich versuche die letzten Spiel und Ereignisse kurz zusammen zu fassen.

Spiel TUS Willebadessen – SG Bühne Körbecke:

Dieses an Gründonnerstag stattfindende Spiel musst aufgrund der, jetzt schon wieder fast vergessenen, Schlechtwetterphase im März nach Eissen auf Asche verlegt werden. Dies kam unserem Team nicht gerade entgegen. Auf ungewohntem Geläuf konnte man in der ersten Halbzeit mit dem Gegner mithalten. Zur Pause stand es dennoch verdient 1:0 für den TUS aus Willebadessen. In der zweiten Halbzeit folgte dann die Ernüchterung. Vor allem aufgrund der guten Chancenverwertung, fast jeder Torschuss war ein Treffer, hagelte es Tore wie am Fließband. Auch das zwischenzeitliche 3:1 von Stefan Dierkes konnte keine Wende einleiten. Am Ende lautete der Endstand 6:1.

Spiel SG Bühne/Körbecke – SG Niesen/Siddessen

Bereits am Ostermontag ging es weiter. Auch wir mussten unser Heimspiel zu wiederholten mal nach Borgentreich verlegen da unsere Plätze nicht bespielbar waren. Mit der SG Niesen/Siddessen war ein direkter Tabellennachbar zu Gast. Die erste Halbzeit war Klasse von unserer Mannschaft. Man erspielte sich Chance um Chance. Das einzige Manko. Alle Chancen wurden vergeben. In der 18. Minute erwischt uns der Gegner kalt und erzielt mit seiner ersten Halbchance und nach einem groben Fehler unserer Hintermannschaft unerwartet das 1:0. Team I steckte aber nicht auf und spielte weiter nach vorne. Mehrere Aluminiumtreffer verhindeten dabei den mehr als verdienten Ausgleich. In der 27. Minute war es dann Ulrich Redeker der zum umjubelten 1:1 einschob. Weitere Chancen von uns blieben daraufhin ungenutzt. Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielten beide Mannschaften etwas mehr auf Sicherheit wobei unser Team das spielbestimmende blieb. Keiner wollte einen Fehler machen. In der 78 Minute dann der Schock. Ein Sonntagsschuss nach einer Ecke landete direkt im Knick. Aber anstatt sich aufzugeben spielte Team I jetzt volles Risiko und wollte unbedingt zumindest einen Punkt holen. Leider blieben wieder mehrere Chancen ungenutzt und das Spiel ging mit 1:2 verloren.

Spiel VfR Borgentreich II – SG Bühne/Körbecke

Dieses Spiel fand in der Woche nach Ostern am Donnerstag Abend statt. Ein für uns ungünstiger Termin. Einige Spieler mussten ersetzt werden. Die erste Halbzeit war recht ausgeglichen. Nach wieder einmal einem Abwehrfehler konnte Borgentreich mitte der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung gehen. Direkt nach der Halbzeit fangen wir uns durch einen Torwartfehler das 2:0. Das 2:1 vom gerade eingewechselten Thomas Redeker in der 54. Minute lies noch einmal Hoffnung aufkommen. Unser Team ging mehr Risiko und lief in Konter die von Borgentreich eiskalt ausgenutzt wurden. Am Ende stand eine erneute Niederlage. Endstand 4:1 für Borgentreich.

Spiel SG Bühne/Körbecke – SV Borgholz Natzungen

Nun war es so weit. Das erste Spiel auf heimischen Geläuf konnte im Alsterstadion Bühne ausgetragen werden. Und es war gleich ein wichtiges. Durch die Niederlagenserie war unsere Mannschaft in den Tabellenkeller abgerutscht und die Kehrtwende sollte endlich eingeleitet werden. Aber was soll ich sagen. Es war wie so oft. Gerade in der ersten Halbzeit spielt unsere Elf klasse. Viele Chancen wurden erabeitet. Wiedereinmal blieben alle ungenutzt. Ein 3 – 5:0 wäre zur Halbzeit verdient gewesen. Durch einen dummen Fehler in der zweiten Halbzeit bekommen wir ein Gegentor. Wieder laufen wir einem Rückstand hinterher und wieder sind alle Bemühungen umsonst und das Spiel geht verloren.


In der Woche darauf trafen sich die Vorstände beider Vereine um zu beraten wie es weiter gehen soll. Durch die vielen verlorenen Spiele war man in den Abstiegskampf gerutscht. Am Ende des Treffen stand fest: Atacan Okur wird die Mannschaft nicht weiter trainieren. In Jürgen Kornhoff konnte ein gute Übergangnslösung gefunden werden.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal recht herzlich bei Ata bedanken. Wir haben ihm viel zu Bedanken und wünschen ihm privat und sportlich alles gute für die Zukunft.

 
Spiel SG Desenberg – SG Bühne/Körbecke

Das erste Spiel unter dem neuen Trainer fand beim Tabellenletzten in Rösebeck statt. Unser Team begann gewohnt stark und schaftte es jetzt auch durch Felix Herold und ein etwas kurioses Tor von Stephan Bömelburg schnell mit 2:0 in Führung zu gehen. In der 33 Minute dann erneut eine Hiobsbotschaft. Stephan Bömelburg musste nach wiederholtem Foulspiel mit der Gelb/Roten Karte das Spielfeld verlassen. Ersteinmal geschockt konnte der Gegner direkt das 2:1 erzielen.  Außerdem hatte Desenberg kurz vor der Pause durch einen Elfmeter die Chance auf das 2:2. Jan Ischen aber parierte stark und hielt die Führung fest. Im zweiten Durchgang sollte nicht mehr viel passieren. Es war nicht zu merken, dass unsere Mannschaft mit einem Mann weniger spielte. Am Ende erkämpfte sich die Elf mit viel Laufbereitschaft einen wichtigen 2:1 Sieg.

Spiel SG Bühne/Körbecke – FC PEL II

Am vergangenen Sonntag stand dann bei bestem Frühlingswetter die Partie gegen die Bezirksligareserve aus Peckelsheim auf dem Spielplan. Schnell konnte Team I durch Thomas Redeker in Führung gehen. In der 30 Minute gab es dann einen fragwürdigen Elfmeter für die Gäste die damit ausgleichen konnten. Keeper Jan Ischen war aber am Ball und hätte fast den zweiten Elfmeter nacheinander gehalten. So ging es mit einem Unentschieden in die Pause. Nach der Pause konnte der Gast eine Unachtsamkeit ausnutzen und mit 2:1 in Führung gehen. Davon unbeeindruckt schafft unser Team im direkten Gegenzug den erneuten Ausgleich durch Ulrich Redeker. Nur 5 Minuten später konnte Stefan Dierkes uns mit einem Kopfballtor nach einer Ecke wieder in Führung bringen. In der Folge gab es einige Konter auf beiden Seiten die allesamt nicht zum Erfolg führen sollten. Erneut konnte ein wichtiges Spiel knapp mit 3:2 gewonnen werden.

Mit dem Abstiegskampf sollte unsere Mannschaft jetzt nichts mehr zu tun haben.

In dieser Woche kommt es mal wieder zu einem Nachholspiel. Am Freitag Abend ist die Mannschaft um Jürgen Kornhoff in Ossendorf gegen die SG Nörde/Ossendorf gefordert. Bereits am Sonntag muss man dann zum schweren Auswärtsspiel nach Gehrden.

Viel Erfolg!