Home

Ue32 Pokal ErsteRunde 4

Die „Altgalaktischen“  auf Erfolgskurs

Nachdem unsere Alten Herren der SG Bühne/Körbecke/Manrode ihre beiden letzten Gruppenspiele überlegen gewonnen hatten, sind sie folgerichtig als Tabellenerster der Gruppe A in das Achtelfinale eingezogen.

Aber erstmal der Reihenfolge nach.

5:2 gg. die SG Bellersen

Das Spiel bei der SG Bellersen am 14.10.2017 wurde zwar souverän gewonnen, aber nach dem Führungstreffer in der siebten Minute durch „Bohle“ Christian Wrede ließ die gesamte Mannschaft etwas die Laufbereitschaft vermissen. Und dann kam es, wie es kommen musste. Der Gegner kam auf und erzielte in der 17. Minute den Ausgleichstreffer. Zwei Minuten später fälschte Marc Niemeier einen eher harmlosen Ball auch noch in das eigene Tor ab. An dem 2:1 für den Gegner war unser Keeper Sebastian Niggemann machtlos.

Ab da ging ein Ruck durch unsere Truppe und wir ließen ab jetzt an unserem Siegeswillen keinen Zweifel aufkommen.

Durch weitere Treffer von Christian Wrede (18‘), Marco Henke (Strafstoß, 34‘) und Thomas Deak (57‘ und 65‘) gab es einen verdienten Auswärtssieg.

9:1 gg. den SV Herste

Im letzten Gruppenspiel mussten die „Altgalaktischen“ gg. den SV Herste ran. Nicht die Frage des Sieges, sondern die Höhe stand im Raum. Darüber waren wir uns alle einig, da wir ein besseres Torverhältnis als der TuS Lüchtringen brauchten, um Tabellenerster zu bleiben und das Heimspielrecht im Achtelfinale zu bekommen.

Auf dem Kunstrasenplatz in Borgentreich konnten wir unsere Stärken präsentieren und somit fiel der Sieg mit einem 9:1 entsprechend hoch aus.

„Mascha“ Matthias Wrede (10‘, 13‘) und „Mult“ Mathias Engemann (20‘) schossen die komfortable Führung heraus, aber aufgrund des Auslassens vieler hochkarätiger Chancen, war das noch zu wenig.

In der zweiten Halbzeit drehten wir jedoch auf, der Gegner war aufgrund unserer Überlegenheit regelrecht entnervt und jeglicher Widerstand war gebrochen. Bis auf eine kleine Unachtsamkeit (oder vielleicht doch aus einer Abseitsposition heraus; der sonst sehr gut leitende Schiedsrichter entschied auf „im Zweifel für den Angreifer“), in der der Gegner den Anschlusstreffer in der 53. Minute zum zwischenzeitlichen 6:1 erzielte, war das Ding geritzt.

Christian Löhr (46‘, 51‘), Marc Niemeier (48‘) mit einem herrlichen Fallrückzieher aus fast elf Metern (CR7 ist dagegen ein Amateur J), „Bohle“ Christian Wrede (56‘), Christian Walther (70‘) und „Hoffi“ Alex Hoff (79‘) trugen zu dem Torreigen bei.

„Hoffi“ hatte seine Einwechselung mit einigen guten Spielszenen voll gerechtfertigt und letztendlich seine Leistung mit einem eigenen Torerfolg belohnt.

Verdienter Tabellenerster der Gruppe A

Nach drei Siegen und einem Unentschieden gingen die „Altgalaktischen“ als Tabellenführer aus der Gruppe A der Vorrunde hervor und sicherten sich somit das Heimspielrecht im Achtelfinale.

Hier noch ein paar Fakten zur Vorrunde:

  • 3 Siege und 1 Unentschieden
  • 10 Punkte
  • 18:6 Torverhältnis
  • 11 verschiedene Torschützen

Es bleibt vielleicht noch hervorzuheben, dass aufgrund einiger Spielausfälle in den anderen Gruppen von den fünf Mannschaften der Gruppe A vier in das Achtelfinale zogen.

Ein Bericht zum Achtelfinalspiel gg. die SG Siddessen / Niesen folgt in Kürze.

Marc und Hartmut

Die Alten Herren

April 2018