Home

Team I setzt sich in schwerem Auswärtsspiel durch

Am 17. Spieltag hieß es mal wieder: „Ab auf die Asche!“ Unsere 1. Mannschaft musste zum schweren Auswärtsspiel in Neuenheerse antreten. Wie nicht anders zu erwarten hatten die Akteure anfangs Probleme auf dem ungewohnten Untergrund. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau und einem darauf folgenden Absprachefehler in der Abwehr nutzte der Gegner direkt die erste Chance zum frühen 0:1. Torwart Marc Niemeier traf bei diesem Gegentor keine Schuld. Davon unbeeindruckt und immer besser mit dem Platz klar kommend ließ die Mannschaft nicht lange mit der Antwort warten. Einen wunderschönen Freistoß von Stephan Bömelburg legte Felix Herold in die Mitte wo Goalgetter Ulrich Redeker in der 25. Min. abzog, den Ball perfekt trifft und in die Maschen donnert. Nur wenige Minuten später nutzte Timm Wibbe einen vom gegnerischen Torwart nach vorne abgewehrten Ball zum 2:1 Führungstreffer. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause. Nach der Pause war es lange ein ausgeglichenes Spiel. Die Neuenheerser Stürmer bissen sich aber immer wieder die Zähne an der Abwehrreihe unserer Mannschaft aus. So musste Marc Niemeier auch den Rest des Spiels keinen wirklich gefährlichen Ball abwehren. Im Offensivspiel konnte sich unser Team im laufe der zweiten Halbzeit einige kleinere Chancen erarbeiten. Leider blieben alle ungenutzt. So erhöhte Neuenheerse zum Ende der Partie noch einmal den Druck. Das Hauptaugenmerk auf die Defensive gerichtet schloss Felix Herold schlussendlich in der 90 Min. einen sehr gut heraus gespielten Konter über Mario Scherf und Julian Denecke zum erlösenden 3:1 ab.
Abschließend kann man sagen, dass es das erwartet schwere Auswärtsspiel war und unser Team durch eine gute geschlossene Mannschaftsleistung verdient gewonnen hat. Durch den Sieg konnte die Mannschaft an Neuenheerse in der Tabelle vorbei ziehen und steht jetzt auf dem 4. Platz. Der Blick liegt auf die nächsten Spiele und der Aufgabe den Tabellenplatz zu verteidigen. Am Ostermontag empfängt man den FC Großeneder/Enger auf heimischen Rasen.